Freitag, 16. Februar 2018

Auf dem Balkon grünt es...

Im letzten Jahr, um den November rum, hatte ich so einiges an Blumenzwiebeln in Balkonkästen gesteckt. Diese wurden dann mit einem Wintervlies verkleidet und auf den Balkon auf den Boden gestellt. Da es aber im Januar schon einige Tage richtig warm war, haben die Zwiebeln schon da angefangen auszutreiben, was ich nun nicht so unbedingt toll fand smilie_sh_079.gif . Aber was konnte ich anderes machen, außer das Vlies zu lockern, damit die zarten Triebe platz zum wachsen haben.

Heute ist wieder so ein warmer Tag und somit habe ich das Vlies mal abgemacht, um mir die Triebe anzusehen.


Oben in dem Bild sieht man die zarten blassen Austriebe der Wintersteckzwiebeln. Ein paar sind geknickt durch das Vlies, aber das stört nicht weiter, die erholen sich. Die Zwiebeln sind relativ eng gesteckt. Die größten kräftigsten bleiben im Kasten und die kleinen werde ich später behutsam herausnehmen und in andere Kästen oder Töpfe stecken.
Links und rechts, das sind Blumenzwiebeln. Rechts ist ein Krokus zu sehen, aber der Rest? Keine Ahnung was da kommt smilie_denk_49.gif . Gesteckt hatte ich jedenfalls Krokusse, Mininarzissen, Puschkinia und Tulpen. Alles relativ kleinbleibende Pflanzen, bis auf die Tulpen. Ich lasse mich überraschen, was kommt das kommt, was nicht, lässt es bleiben smilie_happy_332.gif .

Im Januar hatte ich ebenfalls schon angefangen Chili und Paprika zu säen und zum keimen zu bringen. Insgesamt 12 kleine Papptöpfchen mit 6 verschiedenen Sorten. Es waren schon 8 kleine Pflänzchen zu sehen, ich war stolz wie Bolle, aber dann... alle ABGEFRESSEN!!! smilie_tra_173.gif smilie_wut_112.gif

Ein Teil der potentiellen Übeltäter wurde schnell ausfindig gemacht...


Wer von den 6 Mädels es nun genau war, konnte nicht erfolgreich ermittelt werden. Sicher ist nur das eine von ihnen (... oder auch mehrere) an der einen Seite vom Käfig entlang geklettert sein muss, auf die Kommode sprang, dann die Plastiktüte, in der die Töpfchen standen, zernagt hat und sich die kleinen Pflänzchen schmecken lies.
Aber ich konnte ihnen nicht lange böse sein smilie_love_364.gif

Nun muss ich eben nochmal anfangen zu säen, es ist ja noch nicht sooo arg spät. Folgende Sorten werden es nochmal sein:

* Chili Royal Black
* Bonsai Chili
* Chili Czech Black
* Paprika Bunte Zwerge
* Chocolate Paprica
* Kastaniengroßer Paprika aus Bulgarien (Sorte unbekannt)

Diesmal wird die Anzucht aber sicher im Schlafzimmer auf der Fensterbank verwahrt. Da kommt fast den ganzen Tag Sonne rein, wenn sie scheint und es ist somit richtig schön wohlig warm.

Gestern ist mir noch ein kleines Hasenmädchen von der Nadel gehüpft und es wird mit Sicherheit nicht was letzte Häschen sein. Momentan bin ich voll im Fieber was die Kleinen angeht. Die sind so schnell gehäkelt, es macht einfach Spaß.
Anleitung von kifile design (Sandra Ballon)...


Liebe Grüße
Anna

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Liebe ist wie eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie vom Rande eines schauerlichen Abgrundes zu pflücken. -Stendhal-