Freitag, 19. Februar 2016

Amaretto Panna Cotta mit Beerenmus

Gestern habe ich das erste Mal selbst Panna Cotta gemacht. Und "freiwillige" Tester waren schnell gefunden, nämlich Männe und sein Bruder  smilie_frech_157.gif


Zutaten:

♠ 400 ml Schlagsahne
♠ 150 ml Milch
♠ 3 EL Zucker
♠ 2cl - 4cl Amaretto oder einen anderen Alkohol
♠ 5 - 6 Blatt weisse oder rote Gelatine
♠ eine TK Packung gemischtes Beerenobst oder frische Beeren
♠ 2 - 3 EL gesiebter Puderzucker
♠ Minze zum garnieren


Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Währenddessen Schlagsahne, Milch und Zucker langsam unter rühren aufkochen. Den Amaretto zugeben und den Topf vom Herd nehmen. Die Gelatine in die Masse einrühren. Formen (... kleine Tassen, Terrine- oder Crème brûlée Formen, Schraubgläser etc.) kalt ausspülen und befüllen. Etwa 4 -6 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.

Das TK Beerenobst auftauen lassen und mit dem Mixstab pürieren. Dabei den Puderzucker einrieseln lassen. Immer mal probieren, ob es von der Säuerlichkeit her gut ist. Das gleiche auch mit frischen Beeren machen.

Die Panna Cotta auf kleine Teller stürzen und das Beerenmus darüber geben. Mit Minze garnieren.

Die Männer waren begeistert, es hat ihnen gut geschmeckt. Vor allem die Kombination aus der Süße der Panna Cotta und dem sauren von dem Beerenmus kam sehr gut an.
Lob an mich  smilie_love_394.gif




Wenn sich die Panna Cotta nicht lösen lässt, dann kann man die Formen kurz unter heißem Wasser abspülen.
Verfeinert werden kann sie noch mit allerlei anderen Sachen, wie zum Bleistift Vanillemark, Zimt, Likör, geriebener Zitrone, Fruchtsaft etc.
Beim garnieren sind auch der Fantasie keine Grenzen gesetzt  smilie_frech_126.gif


Kommentare:

  1. DAs klingt so lecker...da wäre ich auch gerne Tester gewesen...:-)) Ich habe mich letztes Weihnachten ziemlich blamiert. Zwar war das Essen ganz gelungen, aber der Nachtisch eine ziemlich feste Masse. Das passiert mir nie wieder..ich hatte mit Agaragar experimentiert....:-(
    LG Sigrun (nicht wundern, ich bins immer noch, nur der name ist anders)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war auch lecker meine Gute :)
      Au Backe, Agar agar ist ja auch so ein Zeug für sich. Definitiv mit Vorsicht zu genissen, was die Dosierung angeht.
      Hihi, habe mich schon gewundert, ob Du nun inkognito unterwegs bist^^

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Die Liebe ist wie eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie vom Rande eines schauerlichen Abgrundes zu pflücken. -Stendhal-