Dienstag, 19. Mai 2015

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass...

Es regnet... endlich!!!  smilie_wet_213.gif
Die letzten Tage war es zwar warm und sonnig, aber diese furztrockene Luft war schon eklig. Ich bin ja eh nicht so der wärmeliebende Mensch, nee nee und für mich ist dann solche Wärme und Schwüle schon der blanke Horror  smilie_frech_115.gif  . Von Regen war auch weit und breit nichts zu sehen und die Regentonne wurde immer leerer. Der Boden war regelrecht ausgetrocknet und steinhart, der hat beim bearbeiten richtig gestaubt. War nicht so schön.
Mir ist aber auch aufgefallen, da die Seite auf der im letzen Jahr der Gründünger stand, sich der Boden leichter bearbeiten lies (... er war viel lockerer), als auf der Seite wo keiner stand. Also wird im Herbst überall Gründünger in die Beete geworfen, das Grünzeug erfüllt seinen Zweck.

Gestern und heute habe ich fast alles was an Gemüse auf Balkonien stand in den Garten gepflanzt.Ein bisschen braun bin ich auch schon geworden beim im Garten wuseln. Nur Männe, der behält seine gesunde Kellerbräune


Neben dem Kartoffelbeet haben es sich die Gurken gemütlich gemacht. Als Rankhilfe gibt es wieder wie im letzten Jahr ein Gerüst "Marke Eigenbau" aus Haselnusstämmen und Paketschnur. Um das große Gerüst können sich die Schwiegermuttigurken und eine Zitronengurke schlängeln. Ich hoffe an den Pflanzen bilden sich noch weibliche Blüten. Momentan sind nur männliche dran und das ist uncool.
Unter dem kleinen Tipigerüst steht die Mexikanische Minigurke. Die habe ich extra gemacht, weil die sehr wucherfreudig ist und sich ziemlich breit machen kann.
Zwischen den beiden Gerüsten stehen noch ein paar Feuersalbeipflanzen (... auf den Bildern nicht zu sehen, da da noch nicht gepflanzt). Ich wusste vor lauter Schreck nicht wohin damit und habe sie dort mit eingesetzt.
Nun muss ich nur noch ein lauschiges Plätzchen für die Luffa finden. Die steht momentan noch auf Balkonien.

Auf dem zweiten Bild ganz vorne sind die Tomaten, die letzten verbliebenen. Insgesamt sind es 9 Pflanzen.
Sorten: Bicolor Cherry (1), Vilma (1), Ananastomate (1), Balkontomate (1), Cherry Zebra (2), Snow White (1), Reisetomate (1), Gelbe Johannisbeertomate (1)
Mal schauen ob wir in diesem Jahr mehr Glück haben im Freiland, ansonsten muss im nächsten Jahr wohl oder übel doch ein Gewächshaus her.
Zwischen den zwei Reihen habe ich noch Spargelerbsen gesteckt. Auf die bin ich auch schon gespannt.


Links oben sind nochmal die Gurken samt ihrer Gerüste zu sehen.

Daneben stehen einige Paprika und Chilis. Insgesamt sind es hier 8 Pflanzen.
Sorten: Paprika Californien Wonder (2), Chocolate Paprika (2), Glockenpaprika (1), Aji Amarillo Chili (1), Purple Ball Chili (1), Elefantenrüssel Chili (1)
Den Paprika vom letzten Jahr hatten ja die Schnecken verspeist, aber der war gut gekommen. Diesmal bin ich etwas mehr mit Schneckenkorn hinterher, anders wird man echt nicht Herr der Lage was die Biester angeht.
Rechts unten unterhalb des Astes haben wir den Shiso (... hier auch der Link zu Wiki *klick*) gesät, welches ich von der lieben Kumiko bekommen habe. Oberhalb (... und ganz rechts das Bild), die grünen Büschel sind die Sonnenenblumen "Sonnengold". Dort steht auch der bunte Popcornmais und da dazwischen tummeln sich die Buschbohnen "Butterkönig" und "Ying Yang".


So schaut es im Beet zur Zeit aus, noch ziemlich unspektakulär. Die Zwiebeln wachsen auch sehr gut, nur die Möhren wollen auf Teufel komm raus einfach nicht. Sind wohl Gesichtsmöhren, die wachsen nicht bei jedem  smilie_sh_087.gif . Die Erdbeeren wachsen auch gut, sie haben schon einige Blüten und Früchte dran. Unser Schnellläufer mit den schon roten Beerchen ist angeknabbert worden, doofe Schnecken.


Das Topinambur wächst und wächst und wächst und achja.... und wächst! Ob sich schon neue Knollen gebildet haben? Das Grün macht jedenfalls ganz schön los, man kann ihm schon fast beim wachsen zugucken. Vielleicht blüht der Topi sogar. Eine befreundete Gartenbesitzerin aus der "gehobeneren Klasse" hat schon Interesse an ein paar Knollen angemeldet.


Vor ein paar Monden hatte ich bei uns auf dem Wochenmarkt eine Knolle einer Freilandgloxinie gekauft, kannte ich bis dato gar nicht. Dabei handelt es sich um eine etwa 60cm hohe wie breite Staude mit großen trompetenförmigen Blüten, entweder in weiß, pink oder rosa. Ich habe, glaube ich, eine mit rosa Blüten.


Eines meiner kleinen Schätzchen im Garten, die mehrfarbige Akelei. Ich finde sie einfach nur wunderbärchen. Die Farben sind lila, rosa und weiß. Die verblühten Stände lasse ich weitestgehend dran damit ich Samen abnehmen kann. Eine andere Akelei wird auch bald blühen. Das ist aber eine andere Sorte, die mir beim "klauen hinterher geworfen" wurde...


Der Kalifornische Mohn blüht auch schon und viel schöner und kräftiger als im letzten Jahr. Der Mohn sollte ja, laut Tütchen, nur einjährig sein. Aber die roten Pfahlwurzel hatten ja wieder ausgetrieben (... kann auch am relativ milden Winter gelegen haben das sie das taten). Wir freuen uns jedenfalls, denn auch die Blüten sehen noch hübscher aus und die Färbung ist ein Traum, kann ich euch sagen. Das wirklich strahlende orange mit der roten Maserung lässt sich aber leider gar nicht so einfangen wie es in natura aussieht.


Und hier sind nochmal unsere Bommeln, unser Zierlauch. Dieser wird schon wieder fleißig von allerlei Getier umsummt und als Raststätte genutzt.


Liebe Grüße
eure Anna

Kommentare:

  1. Die Natur hat den Regen dringend gebraucht. Bei uns begann er in der letzten Nacht und bis zum Morgen war alles schön durchnässt. Jetzt scheint wieder die Sonne.
    Dein Gemüsegarten sieht gut aus. Jetzt kann alles rausgepflanzt werden.
    Liebe Grüße von Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ingrid :)
      Das ist wohl wahr. Es ist schon zu merken, wenn es lange nicht regnet. Man hört regelrecht die Erde/Pflanzen vor Freude seufzen wenn es nass von oben kommt.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Liebe Anna,
    das sind aber viele tolle Sorten ♥ und sogar ´ne Luffa, wow ♥
    bei uns war´s am Montag auch so heiß, hatte schon einen kleinen Sonnenbrand.
    Bin gespannt, was du berichten wirst von den Spargelerbsen!
    Gerüst Marke Eigenbau find ich super! Hab auch noch Hartriegelzweige und Co. in petto. Euer Mohn blüht schon, wow, der ist aber zeitig dran. Glaube unserer hat sich versamt, aber da dauerts noch ´ne Weile.
    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, wenn es nach mir ginge, dann hätte ich noch viel mehr Sorten angebaut von allem möglichen, aber da macht der Garten (... und mein Mann^^) nicht mit. Chronischer Platzmangel :/
      Der Mohn ist zeitig dran, das stimmt. Von dem roten Staudenmohn gibt es in diesem Jahr gar keinen. Da wird wohl im nächsten wieder das halbe Beet voll sein :)

      Viele liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  3. Gestern hat es bei uns nun endlich auch mal geregnet und ich werde heute endlich meine Pflänzchen in den Garten bringen. Ich mag Akelei auch sehr gern, es gibt so viele schöne Farben dabei. Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Viele liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber mal gespannt was Du berichten wirst von deinen Kleinen :)
      Akeleien sind auch schön. Ich verstehe gar nicht warum sie als Unkraut verschriene sind. Bestimmt weil sie so vermehrfreudig sind :)
      Danke liebe Doris, den wünsche ich Dir auch!

      Viele liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  4. Liebe Anna,
    auch bei mir regnet es seit heute - was der Erde wirklich gut tut. Toller Gemüsegarten - ich ziehe den Hut - und, uiiii so viele Tomatensorten - da stehe ich doch mit meinen zwei leppischen Arten ganz schön blöd da :)!!!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elisabeth,
      vielen lieben Dank, das freut mich sehr :)
      Ach was, sag doch nicht sowas :O Mit vielen verschiedenen Sorten hat man viel mehr "Ärger" als mit wenigen, zum Bleistift altbewährten Sorten, kann ich Dir sagen :) Der Aufwand ist viel größer und wenn man Pech hat funzt es hinten und vorne nicht und man bekommt nicht alle oder nur wenige durch.
      Lieben Dank, Du auch :)

      Viele liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  5. Bei uns hat es leider nicht geregnet, und weil ich Nematoden gegen den Dickmaulrüßler ausgebracht habe, muß ich nun täglich wässern.. Deine Beete sehen sehr akkurat aus, die Rankgitter find ich klasse! ...und eine mehrfarbige Akelei kannte ich bisher nicht!
    LG kathinka

    AntwortenLöschen
  6. Meine liebe Anna.

    ich bin ja auch ehr kellerbraun, schließ mich also deinem Männe an. :D
    Mensch, sieht schon toll aus:)
    Würd so gern mal Mäuschen spielen.

    Im übrigen hatte ich dir geschrieben und hoff, es kam an.

    Deine Jule♥

    AntwortenLöschen

Die Liebe ist wie eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie vom Rande eines schauerlichen Abgrundes zu pflücken. -Stendhal-