Freitag, 12. Dezember 2014

Ich will endlich Schnee...

Ich mag Schnee... ich liebe Schnee...ich bin ein Wintermensch!!!
Jedes Jahr freue ich mich aufs Neue auf den Winter und das es ja schön schneien mag. Aber Pustekuchen. Seid ca. 2 oder 3 Jahren fällt bei uns in der Region kaum noch Schnee und wenn dann nur ein paar Angstflöckchen. Klar, es schneit auch mal heftig, das der Schnee auch liegen bleibt, aber das tut er eben auch oft nicht lange.

Mönsch, was haben wir früher für Schnee liegen gehabt. Mein Elterhaus steht ja "oben am Berge", das hatte ich ja schon in einem anderen Post mal erwähnt. Im Winter sind wir immer mit dem Schlitten ins Dorf gefahren um einzukaufen. Ok, das tun wir auch jetzt noch, weil es einfach schön ist. Auto ist keines vorhanden und im Winter nutzt es eh nichts den Berg rauf. Da haben die Nubborn (Nachbarn) mit ihrem Allradantrieb schon zu kämpfen. Das Ende vom Lied ist, das sie ihr Auto auch oft unten stehen lassen müssen, weil sie nicht hoch kommen.
Kniehoch hatten wir den Schnee liegen, das wir kaum laufen konnten. Den lieben langen Tag nur am schneeschaufeln gewesen. Als Kinder sind wir oft auf, mit Schnee gefüllten blauen Säcken, den Kuhberg hintern Haus runter gerutscht. Ok, oftmals war da nicht viel mit bremsen und wir sind in der Bache gelandet. Oh was hat Mutti geschimpft, wenn wir mal wieder klitschnass vom rodeln nach Hause kamen. Spaziergänge im verschneiten Wald, herrlich. Ab und an sah man mal ein Reh oder einen Hasen desweges hopeln. Und wenn man richtig Glück hatte, kreuzte auch mal ein Fuchs unseren Weg.
Das waren schon schöne alte Zeiten... Boah, wie das klingt. Noch nicht mal 30 Jahre auf dem Buckel und ich schwelge schon "in alten Zeiten".

Anstehend habe ich mal ein paar Fotos rausgekramt, die sind ca. 3 oder 4 Jahre alt. Da hatten wir noch ordentlich Schnee liegen. Entschuldigt bitte die relativ schlechte Bildqualität, aber die Fotos ahtte ich damals mit meinem alten Handy gemacht...









Liebe Grüße
Anna

Kommentare:

  1. Also ich bin aus Leipzig und überhaupt kein Schneemensch. Wir können tauschen. Hier gibt es meist mehr als genug, außer letztes Jahr. Mein Mann hat den Schnee aber sehr vermisst, da im Winter Skifahren seine Lieblingsbeschäftigung ist. In einer halben Stunde sind wir hier in den besten Skigebieten des Erzgebirges.
    Liebe Grüße, Sigrun (die Nepal-Charity ist beendet)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh habt ihr es gut :) Wir bangen von Jahr zu Jahr mehr, das wir auch nur ein Flöckchen zu sehen bekommen.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Hallo Anna,
    du hast Recht, ich hätte auch gern mal wieder Schnee. Obwohl bei uns hier im Rheinland dann das totale Chaos ausbricht. Bei uns im Garten schauen schon die Tulpen aus der Erde, so luschig warm ist es. Also los, Schnee, aber bitte nicht erst im März...

    Liebe Grüße von der "lange verschollenen"
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      schön dich mal wieder zu lesen und willkommen zurück aus der Versenkung :)
      Bei meiner Schwester im Garten luschen auch schon die Tulpen aus der Erde und bei mir die Hyazinthen. Aber die letzten Tage war es doch relativ kalt und nass. Nass ist bäh, flauschiger Schnee ist schön :)

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  3. Oha! Das waren damals aber ordentliche Schneemassen! Für Wanderungen oder Spaziergänge finde ich Schnee auch sehr schön, aber hier in der Stadt ist der Schnee dann schnell unansehnlich und eine rutschige Matschepampe. Und außerdem bin ich die Schneeschipperei vorm Haus auch leid.
    Liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit Betonung auf "waren" :) Die Matschepampe mag ich auch nicht. Und wenn dann noch Streusalz mit drinnen ist, na bäh. Da mache ich mir regelmässig meine Winterschuhe kaputt, weil das Zeug alles wegfrisst :( Ich schippe gerne Schnee. Wundert mich, das ich noch keine Oberarme wie ein preisboxer habe :)

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  4. Ohhhh so viel schöner Schnee :)
    Ich mag ihn auch, aber ich manchmal hab ich dann auch Angst um meine Dad , da er Kraftfahrer ist ;(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das ist doof, da kann ich deine Ängste verstehen. Mein Onkel, der wohnt in Krefeld und kommt auch immer zu Weihnachten heim. Wir sitzen dann auch immer wie auf Kohlen und warten das er heile bei uns ankommt, wenn auf den Straßen vor lauter Schnee und Glätte so gut wie gar nichts mehr geht. Ist schon ein sehr blödes Gefühl was man da die ganze Zeit hat :/

      Löschen
  5. Sehr schöner Hintergrund. Aber wo sind denn nun die Überschriften? Die sieht man nun wegen der weißen Schrift gar nicht mehr.

    LG Petra K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, ich bin ja auch noch gar nicht fertig mit bearbeiten. Die Seite, so wie sie momentan ist, ist erstmal nur der Prototyp und wird noch weiter verändert :)

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Die Liebe ist wie eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie vom Rande eines schauerlichen Abgrundes zu pflücken. -Stendhal-