Freitag, 14. November 2014

So sehen die Luffa jetzt aus...

Seid ich die Luffa von den Pflanzen abgeschnitten und bei meinem Mann im Arbeitszimmer geparkt habe, sind mittlerweile gut 3 Wochen vergangen. In der Zeit hat sich so einiges getan.
Insgesamt waren es 5 Luffa, aber es sind jetzt nur noch 4. Eine hat es nämlich entschärft, die kleinste, die ist von innen heraus gefault. Die größeren Exemplare sehen aber sehr gut aus.

Ich habe mal ein kleines Video gemacht.


Da könnt ihr relativ gut sehen, das sich die Luffa farblich verändert haben. Sie sind nun zum großen Teil gelblich grün mit braunen Stellen. Das braune ist aber nicht faulig.
Die erste Luffa die ich auf den Boden werfe klingt schon richtig hohl und sie ist auch sehr sehr leicht, man fühlt kaum mehr ein Gewicht in der Hand. Die zweite Luffa klingt noch etwas dumpfer, das bedeutet, sie ist noch nicht ganz so gut abgetrocknet wie die erste.
Bei "Schüttel die Gurke" könnt ihr die Kerne hören. Daran erkennt man gut, das sich schon einige vom Fruchtfleisch gelöst haben.
Beim drücken der Luffa knirscht es schon ganz schön. Bei der letzten Luffa splittert sogar schon die Schale auf. Das Fasergeflecht im inneren muss aber schon ziemlich ausgetrocknet und eingeschrumpelt sein, beim drücken stößt man kaum mehr auf Widerstand. Ich hoffe doch da ist noch genug drin, um Schwämme heraus zu bekommen.
Ich würde ja gerne mal eine auseinander nehmen, traue mich aber noch nicht so richtig. Ich schätze ich warte noch gut 1 Woche und dann ucke ich mir mal eine samt Innenleben genauer an.

Liebe Grüße
Anna


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Ich erst, nach dem langen bangen ob es überhaupt was wird :)

      Löschen
  2. Wusste noch gar nicht, dass man Luffa selber ziehen kann. Ich dachte, das ist ein Exot aus den Tropen. Für was willst du sie verwenden? Schneidest du sie auf?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch doch, die kann man selber ziehen. Im Gewächshaus oder im Freiland, wenn es das Wetter zu lässt. Luffa sind sehr wärmeliebend.
      Als Badeschwamm, Aufwaschschwamm, Katzenspielzeug... mal sehen, ob ich überhaupt Schwämme gewinnen kann.
      Wie man die Schwämme gewinnt, das zeige ich nochmal ganz genau, da wird es noch einen Post dazu geben.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Die Liebe ist wie eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie vom Rande eines schauerlichen Abgrundes zu pflücken. -Stendhal-