Mittwoch, 17. September 2014

Gehäkelte kleine Häschendame...

Vor ein paar Wochen habe ich bei unserem Bahnhofszeitungsladen eine Zeitschrift entdeckt, in der es um das häkeln von Amigurumi geht.

Voller Begeisterung blätterte ich die Zeitschrift durch und war am abwegen, ob sich die knapp 6,-€ für die paar Seiten Papier überhaupt lohnen würden.

Tja, ich kam zu dem Entschluss das es sich lohnen würde smilie_happy_331.gif


Und hier ist das erste Amigurumi, ein kleines Häschen (ca. 13cm groß)...
Das linke Beinchen ist etwas kräftiger als das rechte. Das passiert, wenn man mal zu fest und mal zu locker häkelt.



Liebe Grüße
Anna

Kommentare:

  1. Süüüüüüüüßßßßßß...... das hat sich auf alle Fälle gelohnt! Machst Du noch mehr?

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christiane,

      schön dich mal wieder zu lesen :)

      Ich mache noch mehr, ja. Das nächste Amigurumi steht schon in den Startlöchern und ist auch bald fertig.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. Oh das Häschen sieht aber süß aus. Es hat so schöne lange Schlappohren. :)
    Wie lange hat es gedauert es zu häkeln? LG Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Myriam :)

      Ich habe immer gehäkelt, wenn ich mal Zeit dazu fand. Im großen und ganzen habe ich ca. 2 Wochen immer mal kleckerweise dran gehäkelt. Rechne ich die Zeit mal grob zusammen, habe ich ca. 2 Tage gebraucht, also nicht so lange.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Die Liebe ist wie eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie vom Rande eines schauerlichen Abgrundes zu pflücken. -Stendhal-