Montag, 21. Juli 2014

Von scharfen Radieschen und lila Kohlrabi...

Heute hatte ich endlich mal wieder etwas Luft, um in den Garten zu gehen. Momentan bin ich wegen meiner neuen Arbeit viel in einer anderen Stadt und komme so kaum in unser grünes Reich.
Aber irgendwo muss das Geld ja herkommen, nich? smilie_happy_302.gif

Abgesehen davon, dass der Garten immer mehr ein Dschungel wird, habe ich heute mal einen lila Kohlrabi geerntet uuuuuuuund.... ein Wassermelonen Radieschen und drei Black Spanish Round Radieschen  smilie_happy_340.gif



Das große lilae ist der Kohlrabi, kaum zu übersehen  smilie_happy_339.gif
Daneben das kleine helle ist das Wassermelonen Radieschen und die schwarzen Dinger sind die Black Spanish Round Radieschen.



Bei den Radieschen habe ich erstmal das Grün abgemacht und sie gewaschen. Wie man sieht haben die Black Spanish Round Radieschen eine fast schwarze Schale und diese ist mt feinen Rissen übersät. Die Raddies fühlen sich fest an und ich konnte förmlich das holzige gummiartige fühlen.
Das Wassermelonen Radieschen hat eine glatte Schale. Das Exemplar ist noch nicht ganz reif, aber es war das einzige, was sich, trotz der Wärme, entwickelt hat.



Aufgeschnitten sehen die Radieschen so aus und wurden von mir und Männe gleich verkostet  smilie_happy_275.gif
Das Wassermelonen Radieschen sieht wirklich so aus wie in der Internetbeschreibung, also auf der Seite, wo ich die Samen bestellt hatte. Von der Konsistenz her ist es sehr gummiartig und fest, man kaut wie auf Schuhsohlen. Geschmacklich ist es so dermaßen scharf, das mein Mann und ich es sofort wieder ausspucken mussten, weil die Gusche gebrannt hat.
Beim Black Spanish Round sah es nicht anders aus. Von der Konsistenz her holzig und zäh und auch hier war das verkostete Stück so furchtbar scharf, das es gleich wieder in den Biomüll gespuckt wurde.


Jetzt bedenke man aber, das es eigentlich Winterradieschen sind und ich sie ja im Sommer geät habe. Es kann sein, das sich deswegen die Konsistenz und der Geschmack verändert hat, sprich, sie nicht so schmecken wie sie eigentlich sollen, da sie nicht die kühlen Bedingungen zum wachsen hatten, die sie eigentlich brauchen.

Im Herbst werde ich nochmal beide Sorten säen und ann werden wir ja feststellen wie sie dann schmecken.


Liebe Grüße
Anna

Kommentare:

  1. Das sind ja besondere Radieschen-Sorten, vielleicht werden sie zum Herbst/Winter tatsächlich besser.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffen wir auch. Im Sommer jedenfalls sind die Radieschen ungeniessbar.

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen
  2. die Radieschen waren bestimmt lecker
    GLG
    Elma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, die waren leider nicht lecker, die waren BÄH...

      Liebe Grüße
      Anna

      Löschen

Die Liebe ist wie eine köstliche Blume, aber man muss den Mut haben, sie vom Rande eines schauerlichen Abgrundes zu pflücken. -Stendhal-